Termine
Ankündigung Mitgliederversammlung 2017 am 28.12.2017

Liebe Mitglieder von Projekt Awasi!

Alle Jahre wieder... ...ist Jahreshauptversammlung.

Neben dem Pflichtteil wie Bericht des Vorstands, Wahlen usw. auch dieses Jahr wieder Gelegenheit zum gemeinsamen Austausch über Themen, die unsere Zielregion Awasi im Westen Kenias betreffen. Ideen und Vorschläge sind herzlich willkommen.

Datum: Donnerstag, 28.12.2017

Zeit: 19 Uhr

Ort: Starnbräu in Bad Tölz


Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.

Die Vorstandschaft
 
1. Juli 2017: Partner PAMOJA Gemein.gut Kaffee mit regelmäßiger Spende für uns aus Projektkaffee
Gemeinsam geht es besser!
Nicht zuletzt dieser Gedanke spiegelt sich bei PAMOJA Gemein.gut Kaffee wider. Bedeutet das Wort Pamoja aus der ostafrikanichen Sprache Kiswahili nicht genau das: Zusammen oder Gemeinsam!
Hierbei geht es langfristig um eine Einkaufsgemeinschaft von Kaffeetrinkerin zum Nutzen aller Beteiligten: niedrige Verkaufspreise für Konsumenten, direktester Einkauf bei Kaffeebauern und ein nahezu geschlossener Kreislauf zwischen diesen beiden Gruppen. Nach und nach sollen immer mehr Zwischenhändler ausgeschlossen werden und die Wertschöpfung möglichst effizient zwischen Erzeugern und Konsumenten stattfinden.
Um aber heute schon einen direkten Beitrag für kenianische Kleinbauern und deren Familien zu leisten, spendet PAMOJA Gemein.gut Kaffee mit jedem Päckchen seiner Produktlinie "Projektkaffee" 50 Cent an uns. Projekt Awasi e.V. unterstützt die Region Awasi im Westen Kenias bei Fragen von Gesundheit, Bildung und Erziehung.

Die Wasserknappheit in Awasi
Einen wichtigen Meilenstein dabei sehen wir in der Errichtung einer unabhängigen Wasserversorgung, die zunächst Anschaffungskosten verursacht, die sich durch den Wasserverkauf an die Bewohner Awasis zukünftig aber selbst tragen soll und Überschüsse erwirtschaften wird, die dann in die Infrastruktur dieses Ortes reinvestiert werden können.
Spender die diese Anschubfinanzierung mittragen wollen, können sich selbstverständlich gerne mit uns in Verbindung setzen.
x
x
x
x
x
x
x
x
Zu unserem Partner PAMOJA Gemein.gut Kaffee

Gegründet im Juni 2017, verbindet sich hier die mehr als zehnjährige Erfahrung aus dem Kaffeehandel mit afrikanischen Kaffees mit dem Wunsch eine Veränderungen für die Bauern und die Konsumenten gleichermaßen herbeizuführen.
Erfahrungen im Kaffeegeschäft haben wir zunächst im Auftrag eines namhaften Anbieters aus Kenia gesammelt. Ab 2007 dann in Eigenregie bei Chefkaffee für überwiegend gewerbliche Kunden. PAMOJA ist angetreten um auf dem Kaffeemarkt neue Impulse zu setzen und ein Beispiel für andere Produkte im Lebensmittelbereich zu geben. Langfristig soll durch starke Einkaufsgemeinschaften erreicht werden, in vielen Bereichen die Wertschöpfungskette nachhaltig zu Gunsten von Erzeugern und Konsumenten zu stärken.

Mit Kenia Top Projektkaffee und Sumatra Vulkan Grade 1verfügt PAMOJA von Anfang an über zwei Projektkaffees, durch die Mittel für Projekt Awasi e.V. generiert werden. selbstverständlich genügen diese beiden Arabicasebenso wie die anderen Kaffee- und Espressosorten höchsten Qualitätsansprüchen.
 
Änderung: Mitgliederversammlung 2016 findet am 27. Januar 2017 statt
Liebe Vereinsmitglieder von Projekt Awasi!

Leider kann die Hauptversammlung 2016 nicht wie angekündigt am 30. Dezember 2016 stattfinden.
Der neue Termin
Freitag, 27. Januar 2017, 19.30 Uhr
Veranstaltungsort
Wirtshaus zum Starnbräu in Bad Tölz
 
Mittwoch, 7. Dezember 2011, 19.30 Uhr
Bildervortrag "Alltag ohne Wasser - Kleinstadt in Kenia ohne Entwicklungsmöglichkeit"
in Kooperation mit dem Kreisbildungswerk.
Ort:
Franzmühle
Salzstr. 1
83646 Bad Tölz
Weiterführende Informationen unter "Aktuell", "Dokumente"
 
Lernfest Benediktbeuren 2010

 

 

 

 
Brunnenbohrung

Brunnenbau von Projekt Awasi 2009/2010

Mit dem Bau eines Brunnens geht ein lang gehegter Wunsch von uns in Erfüllung.
Die Umsetzung von Projekt Awasi e.V. geht damit in eine entscheidende Phase, denn der Brunnen ist ein wichtiger Baustein zur Verankerung unserer Ideen zur Unterstützung von Bildung und Gesundheit auf dem Land in Kenia.

Darüber hinaus bietet ein örtlicher Brunnen für die Bevölkerung eine Möglichkeit, Wasser zu günstigen Preisen und zentral an einer Stelle zu beziehen. Die Abhängigkeit von Lieferanten die per LKW Wasser anliefern verringert sich dadurch entscheidend.

Mit diesem Brunnen kann Projekt Awasi einen entscheidenden Impuls in der Entwicklung des Ortes geben. Und zu Gesundheit, Bildung und ein wenig auch zur Wirtschaft beitragen.

Die feierliche Einweihung ist für den 1. Mai 2010 geplant.


 

 


© Peter Gokus, Projekt Awasi e.V. | Impressum | Kontakt